- 16.12.2019

Hecking zieht Bilanz: Das denkt er über die Hinrunde des HSV

Nach dem letzten Spiel der Hinrunde in Sandhausen (1:1) zog HSV-Trainer Dieter Hecking eine kleine Zwischenbilanz. „Man sieht ja auch in den Aussagen meiner Spieler: Natürlich sind wir nicht zufrieden mit den letzten Ergebnissen. Auch mit dem 1:1 in Sandhausen können wir unterm Strich nicht zufrieden sein“, sagte er beim „NDR Sportclub“ und ergänzte: „Die letzten Spiele waren nicht so, wie wir uns das erhofft haben. Dafür war vielleicht der Anfang viel zu gut. Wir haben uns auch nicht vorgestellt, dass es so gut laufen würde gleich zu Saisonstart. Bis zum zehnten, elften Spieltag waren wir richtig super unterwegs, da lief alles locker von der Hand.“ Danach habe es aber einen kleinen Einbruch gegeben, sagte Hecking: „Im Moment ist es so, dass wir uns schwer tun. Wir schießen die Spieler an, wir treffen falsche Entscheidungen, sind manchmal auch zu zögerlich. Das sind alles Dinge, die man nicht haben möchte als Trainer, aber die natürlich auch immer wieder mal in einer Saison vorkommen können. Wichtig wird sein, dass wir den Kopf oben behalten und das Gute herausarbeiten.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.