- 31.01.2020

Deutschland-Rückkehr! Ben-Hatira wechselt zu HSV-Konkurrenten

Der ehemalige HSV-Profi Änis Ben-Hatira kehrt zurück nach Deutschland. Am letzten Tag der Transferperiode verpflichtete der Zweitliga-Konkurrent Karlsruher SC mit Ex-HSV-Manager Oliver Kreuzer den inzwischen 31-Jährigen, der dort einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hat. „Es war mein großes Ziel nach Deutschland zurückzukehren. Ich bin froh und dankbar für die Chance hier beim KSC, zu dem ich als Berliner auch noch eine spezielle Verbindung habe“, sagte Ben-Hatira bei seiner Verpflichtung.

Zuletzt war sein Vertrag beim ungarischen Erstligisten Budapest Honvéd FC einvernehmlich aufgelöst worden und Ben-Hatira daher vertragslos. Beim HSV kam der Offensivmann zwischen 2006 und 2011 auf 36 Spiele (drei Tore) für die Profis und 51 Einsätze (16 Tore) in der zweiten Mannschaft. Nach Stationen bei Hertha BSC (2011 bis 2016), Eintracht Frankfurt (2016), dem SV Darmstadt (2016/17), Gaziantepspor (2017) und Esperance Tunis (2017/18) hatte es Ben-Hatira zuletzt für ein Jahr nach Ungarn gezogen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.