- 24.02.2020

Nach fast zwei Jahren Wartezeit – Halilovic trifft wieder in einem Liga-Spiel

Für fünf Millionen Euro wechselte Alen Halilovic 2016 als großer Hoffnungsträger für die Zukunft vom FC Barcelona zum HSV. Die Erwartungen konnte er in Hamburg nie erfüllen. Auf sechs Liga-Einsätze und ein Pokal-Spiel brachte es der Kroate in seiner ersten HSV-Saison. Es war gleichzeitig auch seine letzte Spielzeit in Hamburg. Nach nur einem Jahr verließ der 23-Jährige den Volkspark schon wieder. Es folgten Stationen bei UD Las Palmas, AC Mailand, Standard Lüttich und seit diesem Sommer SC Heerenveen. Für die Niederländer erzielte Halilovic am Wochenende nun beim 2:2 gegen ADO Den Haag sein erstes Tor im 15. Liga-Spiel. In der Liga hatte er zuvor das letzte Mal am 17. März 2018 für Las Palmas beim 1:1 gegen La Coruna getroffen. Nach fast zwei Jahren Wartezeit durfte er nun also mal wieder jubeln.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.