- 05.03.2020

HSV entschuldigt sich für Fan-Randale in Aue

Dieses Spiel hat in doppelter Sicht ein böses Nachspiel für den HSV! Nicht nur, dass die Rothosen mit 0:3 bei Erzgebirge Aue verloren hatten, sondern auch der eigene Anhang ließ den Klub in keinem guten Licht stehen. Einige Fans demolierten die sanitären Anlagen in Aue, zertrümmerten sogar die Toiletten (MOPO berichtete). Dabei entstand ein Schaden in hoher vierstelliger Höhe. Nun haben sich die Hanseaten offiziell bei den Lila-Weißen für das Verhalten ihrer Fans entschuldigt.  „Der Vorstand des Hamburger SV hat sich für das inakzeptable Verhalten einiger weniger HSV-Anhänger bereits bei den Verantwortlichen des FC Erzgebirge Aue persönlich entschuldigt“, erklärte ein HSV-Sprecher gegenüber „Tag24“. Ob Aue den Bereich im Heimspiel gegen Sandhausen in neun Tagen wieder nutzen kann, ist fraglich.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.