- 06.05.2020

Kampfansage! Opoku wünscht sich eine Zukunft beim HSV

Bis zum Sommer ist Aaron Opoku noch vom HSV an Hansa Rostock ausgeliehen – und seine Zukunft ist jetzt auch geklärt: Bis 2024 hat er seinen Vertrag beim HSV verlängert und kommt seinem Traum damit ein großes Stück näher. „Ab dem ersten Tag beim HSV war es mein Traum, in meiner eigenen Stadt vor dem eigenen Publikum im Volksparkstadion auf dem Platz zu stehen. Jetzt bin ich meinem Ziel einen Schritt näher gekommen“, sagt der Youngster der „Bild“.

Auch während seiner Leihe hat der HSV seinen Nachwuchsstürmer nicht aus den Augen verloren. Bei 13 Spielen beobachteten ihn Scouts und sammelten Bildmaterial, um ihm Stärken und Schwächen aufzuzeigen. Das alles sei für Opoku noch einmal ein zusätzlicher Ansporn. „Wenn der HSV mir die Möglichkeit gibt, dann will ich es rocken“, gibt er sich kämpferisch.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.