- 05.11.2020

Hat Ex-HSV-Flop Halilovic endlich einen neuen Verein gefunden?

Im Jahr 2016 spielte Alen Halilovic für den HSV. Das einstige Talent des FC Barcelona wechselte anschließend ablösefrei zum AC Mailand – doch dort wurde nach Leihen zu Standard Lüttich und dem SC Heerenveen sein Vertrag im Sommer aufgelöst. Halilovic ist seither auf der Suche nach einem neuen Verein. Nun könnte der 24-Jährige fündig geworden sein: Das Nachrichtenportal „Sportske novosti“ aus Kroatien berichtet davon, dass sich Halilovic derzeit in seiner Heimat beim kroatischen Zweitligisten Inter Zapresic fithält. Er und Trainer Tomislav Ivkovic kennen sich schon eine Weile. „Er hat mich seit Beginn meiner Karriere gefördert“, sagte Halilovic dem Portal. „Er glaubt an mich – und das ist genau das, wonach ich bei meinem zukünftigen Klub suche.“

Der ehemalige Hamburger trainiert in Zapresic aber zunächst nur mit. „Ich habe verschiedene Optionen, aber ich sollte keine voreilige Entscheidung treffen“, wird Halilovic zitiert. „Ich fühle mich sehr wohl mit den Jungs in Zapresic und ich kann mich nur noch einmal bei Inter als Klub und bei Trainer Ivkovic bedanken. Zu diesem Zeitpunkt ist es die ideale Lösung, hier im Training zu sein. Ich glaube an ein positives Ergebnis, was meinen neuen Klub angeht.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.