- 27.03.2021

„Magath war die Hölle“: Skandal-Profi rechnet mit Ex-HSV-Trainer ab

Die Trainingsmethoden des ehemaligen HSV-Spielers, -Trainers und -Managers Felix Magath sind unter Profis berüchtigt. Für Kevin Pannewitz, der wegen seiner Eskapaden oft als Skandal-Profi betitelt wurde, war die Zeit unter Magath jedoch eine besonders große Belastung. „Auf der psychologischen Ebene war es das Endlevel. Ich hatte Angst vor jeder neuen Woche“, sagt Pannewitz gegenüber Sport1 über seine Zeit beim VfL Wolfsburg und rechnet mit Magath ab: „Felix Magath war die Hölle in meinem Kopf. Natürlich ist er Meister geworden und ist eine Persönlichkeit im Fußball, aber diese Zeit war eine psychische Belastung für mich. Irgendwann habe ich mich krankschreiben lassen, habe einfach gesagt, dass ich mir einen Magen-Darm-Infekt zugezogen habe.“ Pannewitz fasst seine Zeit zusammen: „Irgendwann konnte mein Körper nicht mehr. Ich bin unter Magath zerbrochen.“ Heute spielt der inzwischen 29-Jährige beim FC Amed in der achtklassigen Bezirksliga Berlin.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.