- 07.12.2021

Bahnt sich ein Zoff an? HSV-Rivale erteilt Stammspieler Wechselverbot

Nach dem Abstieg musste HSV-Rivale Werder Bremen die Abgänge zahlreicher Leistungsträger verkraften. Ein Spieler, der den Grün-Weißen trotz anderer Offerten auch nach dem Gang in Liga Zwei die Stange hielt, ist Stammkeeper Jiri Pavlenka. Der Tscheche stellte jüngst aber klar, dass er es sich „nicht vorstellen (kann), noch ein Jahr in der Zweiten Liga zu spielen“. Stattdessen brachte er sich gar schon für einen Winterwechsel in Stellung, als er sagte: „Ich weiß nicht, ob ich bleibe oder im Sommer gehe oder sogar schon im Winter.“ Von zweitgenanntem Szenario wollen die Bremer Bosse jedoch nichts wissen. Gegenüber der „Bild“ stellte Clemens Fritz, Bremens Leiter der Lizenzspielerabteilung, klar: „Wir werden uns im Winter mit ihm hinsetzen und die Lage besprechen. Ein Wechsel im Januar ist von unserer Seite nicht geplant.“ Insgesamt machte der Ex-Profi deutlich: „Wir wollen keinen Spieler abgeben.“ Je nachdem, wie konkret Pavlenkas Wechselabsichten im kommenden Transferfenster sind, birgt die Gemengelage in Bremen durchaus Zündstoff.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.