- 02.01.2022

Corona-Schock bei Werder! HSV-Rivale sagt Trainingslager kurzfristig ab

Eigentlich sollte HSV-Erzrivale Werder Bremen am Mittag mit St. Pauli ins Trainingslager nach Spanien aufbrechen – doch daraus wird nichts! Aufgrund fünf neuer Corona-Fälle hat der SVW sein Trainingscamp in Spanien kurzfristig abgesagt. Unmittelbar vor der geplanten Abreise ist bei der Teamtestung am Sonntagvormittag Stürmer Niclas Füllkrug ebenso positiv getestet worden wie Manuel Mbom, Milos Veljkovic und Marco Friedl sowie Reha-Trainer Marcel Abanoz – daraufhin sagte Werder die Reise nach Murcia ab. Die Vorbereitung auf die restliche Saison findet nun in Bremen statt. Werders Geschäftsführer Frank Baumann bezeichnete die Entscheidung als „alternativlos. Das Risiko, dass es in den nächsten Tagen weitere positive Fälle gibt, ist gegeben“, wird Baumann in der Vereinsmitteilung zitiert: „Auch mit Blick auf den gemeinsamen Flug mit dem FC St. Pauli mussten wir verantwortungsvoll handeln.“ Die Ergebnisse der Schnelltests der letzten Tage hätten „nicht auf dieses Ergebnis hingedeutet“. Alle vier am Sonntag positiv getesteten Profis weisen keine Symptome auf und begaben sich direkt in häusliche Quarantäne. Neben Mitchell Weiser sind bei Werder nunmehr fünf Spieler an Corona erkrankt. Auf die Reise von St. Pauli soll der Corona-Schock in Bremen derweil keinen Einfluss haben. Nach MOPO-Informationen werden die Kiezkicker dennoch nach Spanien aufbrechen – genauso wie der HSV, der am Sonntagmorgen per Flieger aufbrach.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.