- 25.03.2022

„Arena wird brennen“: Ex-HSV-Profi freut sich auf Saison-Finale

Die Saison 2020/21 geht in ihre entscheidende Phase. Nur noch sieben Spieltage sind zu spielen und noch immer ist der Kampf um die Aufstiegsplätze in der zweiten Liga heiß umkämpft. Kein Verein will sich geschlagen geben und das merkt man auch den Spielern an. Ex-HSV-Profi Simon Terodde gibt sich besonders kämpferisch. Der „Funke-Mediengruppe“ sagte der Stürmer: „Es ist ein Vorteil, dass das Stadion wieder voll ist. Wenn wir zu Hause gegen Heidenheim, Werder Bremen und St. Pauli spielen, wird die Arena brennen.“ Die Beurlaubung von Trainer Dimitrios Grammozis ist für ihn ohne böses Blut gelaufen. „Ich fand es riesig, wie er und sein Co-Trainer Sven Piepenbrock sich verabschiedet haben. Er hat menschliche Größe gezeigt. Ich glaube, dass er weiter vor dem Fernseher die Daumen drückt“, witzelt der 34-Jährige. Auf den HSV treffen die Schalker nicht mehr. Terodde hatte vergangene Saison schon den Aufstieg mit den Rothosen trotz 24 Toren und sechs Vorlagen in 34 Spielen verpasst. Nun unternimmt er den nächsten Anlauf.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.