- 02.08.2022

Kehrt Mutzel zurück? HSV-Boss Wüstefeld hat klaren Wunsch

Seit das Arbeitsgericht am vergangenen Freitag die Freistellung von Michael Mutzel für unwirksam erklärt hatte, ist noch ungeklärt, wie es für den Sportdirektor weitergeht. Anfang Juni war Mutzel von Sportvorstand Jonas Boldt erst öffentlichkeitswirksam degradiert und dann freigestellt worden. Zu der Thematik Mutzel äußerte sich am Dienstag Finanzvorstand Thomas Wüstefeld in einer Medienrunde. Auf die Frage, ob er es anständig gefunden habe, wie sein Vorstandskollege Boldt mit dessem wichtigsten Mitarbeiter Mutzel umgegangen sei, antwortete Wüstefeld: „Das ist eine Entscheidung von Jonas, das ist seine Berichtslinie. Mein Wunsch ist es, dass man so schnell wie möglich eine außergerichtliche Klärung dort finden kann, mit der alle Beteiligten leben können.“ Auf die Nachfrage, ob es möglich sei, dass Mutzel auf seine Position als Sportdirektor zurückkehre, sagte sagte Wüstefeld: „Das ist eine theoretische Option. Ich finde es wichtig, dass sich alle Parteien an einen Tisch setzen und das beste Modell für die HSV Fußball AG herausfinden.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.