Keine Abstimmung über Wolf: HSV-Bosse sind sich einig!

Nach dem Krisen-Gipfel mit Vorstands-Boss Bernd Hoffmann und Sportdirektor Michael Mutzel im Anschluss an das Debakel gegen Ingolstadt (0:3), der laut Ralf Becker kein Krisen-Gipfel war, sondern „ein normales Gespräch der Verantwortlichen“, wurde bekanntgegeben, dass Trainer Hannes Wolf im Amt bleibt. Über das Treffen sagte Sportchef Becker: „Es war relativ schnell klar, dass wir in dieser Konstellation weitermachen. Weil wir uns alle einig waren. Deshalb hat es auch keine Abstimmung über den Trainer gegeben. Hannes Wolf ist total davon überzeugt, dass er es hinbekommt. Es war nicht die Frage, dass er diese Aufgabe annimmt und mit der Mannschaft angeht.“