Wolf erklärt: Darum wechsele ich so oft die Formation

Es ist der wohl größte Kritikpunkt an seiner Arbeit. Immer wieder hat Hannes Wolf System und Personal gewechselt. Bei seinem Auftritt im NDR-Sportclub erklärte der HSV-Trainer, warum er diese Wechselspiele so oft vornimmt. „Es gibt nicht eine beste Formation. Es gibt ein paar Grundtaktiken, aber wenn die entschlüsselt sind, weiß der Gegner auch was wir machen. Da brauchst du schon eine gewisse Flexibilität. Wir versuchen da schon, jedes Spiel neu zu denken und trotzdem eine Konstanz in den Abläufen zu lassen. Wenn du zu oft nicht gewinnst, kommen diese Themen über Inhalte, über Wechsel, über das System. Das ist völlig normal. Aber ich habe immer so gearbeitet. In den allermeisten Phasen hat das funktioniert und dann gibt es auch Phasen, in denen es nicht funktioniert. Da musst du dann aber trotzdem bei dir bleiben“, sagte er.

 

 

 

 

Gestern hatten wir sehr, sehr viel den Ball

Wir haben eine sehr junge Mannschaft.

Gideon war lange verletzt. Er hat ein bisschen um seine Form gekämpft.

Wir haben Stabilität vermissen lassen.