Fehlende Führungsspieler? Wolf sieht ein Problem

Lewis Holtby hat sich selbst aus der Mannschaft genommen, Aaron Hunt ist ständig verletzt, Gideon Jung auf einer verzweifelt wirkenden Formsuche. Auch Trainer Hannes Wolf gab bei seinem Besuch im NDR-Sportclub zu, dass es Probleme auf der Ebene der Führungsspieler beim HSV gibt. „Wir haben eine sehr junge Mannschaft und gerade in der Führungsebene der Mannschaft haben wir ein paar Themen gehabt“, sagte er. „Deswegen sind das keine schlechten Jungs. Aber wir waren da nicht so stabil, wie wir uns das gewünscht haben. Gideon war zum Beispiel lange verletzt, hatte eine schwere Knieverletzung und immer wieder Adduktorenprobleme. Wir wussten, dass wir ihn brauchen und haben ihn auf den Platz gestellt. Dann hat er ein bisschen um seine Form gekämpft. Aber er gehört natürlich eigentlich zu den Spielern, die die anderen führen sollten. Dadurch haben wir da schon Stabilität vermissen lassen.“