SCP-Boss spricht über van Drongelens Tränen-Ausbruch

Nach der Heimpleite zuletzt gegen Ingolstadt (0:3) sorgte Rick van Drongelen für Schlagzeilen, weil dem Verteidiger des HSV aufgrund der Niederlage und folgender Beschimpfungen durch eigene Fans noch auf dem Platz die Tränen in die Augen geschossen waren. Beim SC Paderborn, dem Gegner am Sonntag im Aufstiegs-Kracher, wird dies so gewertet, dass die Nerven bei den Hamburgern blankliegen. „Wenn man gesehen hat, wie Rick van Drongelen nach dem Abpfiff gegen Ingolstadt weinend vom Platz gegangen ist, weiß man, welcher Druck dort herrscht“, sagte SCP-Sportchef Markus Krösche und betonte: „Der HSV muss uns schlagen. Wir sind da deutlich entspannter, haben nichts zu verlieren und können befreit aufspielen.“