SCP-Coach Baumgart: „Wir können gar nichts verlieren!“

Das Hinspiel im Volkspark gewann der HSV im Dezember durch ein Tor von Khaled Narey mit 1:0, im Pokal-Viertelfinale setzten sich die Hamburger beim SC Paderborn nach einem Doppelpack von Pierre-Michel Lasogga mit 2:0 durch. Kein Wunder, dass SCP-Coach Steffen Baumgart vor dem dritten Duell am Sonntag großen Respekt zeigt. „Wir treffen auf einen Gegner, der uns zweimal in dieser Saison besiegt hat. Und zweimal auch nicht unverdient. Wir konnten nie so unser Spiel durchsetzen, wie in den anderen Spielen. Wir wissen, wie schwer es wird und worum es geht. Aber deswegen bereiten wir uns nicht anders als sonst vor“, sagte Baumgart der „Bild“. Druck verspüre er aber nicht: „Wir können gar nichts verlieren. Das Einzige was passieren kann, wenn es nicht gut geht, ist, dass wir in der Zweiten Liga bleiben, aber trotzdem eine außergewöhnlich gute Saison gespielt haben. Klar wollen wir jetzt die Schritte gehen. Wir sind ja nicht Zweiter und sagen: Lass uns die letzten beiden Spiele mal verlieren. Aber das Reden darüber ist nicht der Weg. Der Weg ist das Machen. Wir sind in der Lage, in der Zweiten Liga jedes Spiel zu gewinnen.“