- 22.05.2019

„Versager“: Schwensen nimmt sich Becker zur Brust

In seinem emotionalen Facebook-Post kritisiert Kiez-Größe Kalle Schwensen nicht nur Hannes Wolf, er nimmt sich auch Sportchef Ralf Becker zur Brust und fordert dessen Rauswurf. Schwensen schreibt: „Der Sportdirektor Ralf Becker, der seinem Kumpel Hannes Wolf den Trainerposten zugeschustert hat, und bis zum Schluss an dem hilflosen, unfähigen und überforderten Trainer festhielt, sollte zusammen mit dem Trainer sofort Hamburg-Verbot erhalten! Denn außer peinlichen Ausreden für das Versagen der Mannschaft, hat er nichts Positives beigesteuert. Diese beiden Versager sind maßgeblich schuld, dass der HSV den Aufstieg verpasste. Denn sie haben nichts unternommen, um die Spieler nach dem Derby-Sieg über St. Pauli zu einer konstanten Leistung anzutreiben. Nachdem der HSV monatelang auf Platz 1 und 2 rangierte, glaubten diese vor Überheblichkeit strotzenden Verantwortlichen, der Aufstieg sei gesichert. – War er aber nicht!“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.